Das Auswärtsspiel in Wagenstadt bescherte den zahlreichen SG Fans am vergangenen Wochenende zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten und dazu leider wieder einmal eine Verletzung eines Stammspielers. Trainer Michael Hornecker musste leider frühzeitig wechseln, da sich Kapitän Matthias Bürkle bereits in der ersten Halbzeit verletzte.

Hinzu kam das fehlen von Dominik Adami und das kurzfristige Absagen von Bekir Demir, der leider privat verhindert war. Somit kamen aus dem Kader der zweiten Mannschaft Daniel Kern und Marcel Lorenz zu Ihren Saisondebüts in der ersten Mannschaft. Beide zeigten eine sehr gute Partie und belebten das Spiel merklich. In der ersten Halbzeit kam man überhaupt nicht in die Partie und man hatte Glück, das man nach Toren von Karcher und Nowicki nur mit 0:2 zurück lag. So verfehlten die Gastgeber zweimal das leere Tor und kontrollierten auch ansonsten das Spiel in jeder Phase der Partie. Nach der ersten Halbzeit stellte Michael Hornecker auf mehreren Positionen um, und die SG kam wesentlicher besser ins Spiel. Glück hatte man, dass Lars Lehmann in der zweiten Halbzeit mehrmals glänzend abwehren konnte und die SG somit im Spiel halten konnte. Tim Armbruster hatte nach einem Schuss die erste Chance für die SG, leider zielte er knapp am Tor vorbei. Nach dem berechtigten Platzverweis für die Gastgeber kippte die Partie und man konnte durch einen Doppelschlag von Torjäger Artjom Gordijenko zum 2:2 ausgleichen. Die starken Vorlagen kamen hier von Christian Kaltenbach und Daniel Kern. Kurz darauf fast der Hattrick von Artjom Gordijenko, als er nach einer Flanke von Daniel Kern nur knapp am Tor scheiterte. Die Gastgeber hatten nach einem Pfostentreffer ebenfalls Pech. Kurz vor Ende der Partie dann ein Ballverlust für die SG und nach einem langen Ball von Nowicki konnte Schwendemann zum Siegtreffer einschiessen. Somit steht die SG Wasser/Kollmarsreute am Ende leider einmal mehr mit leeren Händen da. Die Leistung in der zweiten Halbzeit war jedoch eine sehr gute Reaktion des Teams und es bleibt zu hoffen, dass wir diese Leistung in den kommenden Wochen über 90 Spielminuten sehen werden.

Die zweite Mannschaft feierte Ihren siebten Saisonsieg in einem hart umkämpften Match. Die Tore zum 4:2 Sieg erzielten Felix Baar (2), Lars Bürkle und Torsten Saier.

Aufstellung: Lehmann --- Hodel, Armbruster, Kaltenbach, Hübner --- Junker, Kohl, Bürkle (42.min Gerber M. / 80.min Messmer M.), Gaeß, Lorenz (72.min Kern) --- Gordijenko

Torfolge

1:0 7.Minute Karcher

2:0 42.Minute Nowicki

2:1 62.Minute Artjom Gordijenko (Vorlage Christian Kaltenbach)

2:2 75.Minute Artjom Gordijenko (Vorlage Daniel Kern)

3:2 85.Minute Schwendemann

Besondere Vorkommnisse:

Gelb/Rote Karte für SG Nordweil/Wagenstadt 60.Minute

Zuschauer: ca. 250

Schiedsrichter: Kahllenberger (SV Endingen)

Zusätzliche Informationen