Am vergangenen Sonntag erwischte die SG nach der sehr guten Vorstellung im Pokal unter der Woche einen rabenschwarzen Tag. Gegen einen mit zwei Mann dezimierten Gegner verlor man mit 2:1. In der ersten Halbzeit konnte man durch einen Treffer von Dominik Wunderle in Führung gehen. Im direkten Gegenzug musste man den Ausgleich hinnehmen. Nach der Halbzeit erhöhte man den Druck auf die Gästeabwehr blieb aber den ganzen zweiten Durchgang zu harmlos. So musste man den zweiten Gegentreffer hinnehmen. In der Schlussphase mussten zwei Spieler der Gäste mit der Ampelkarte vom Feld, doch selbst mit mit zwei Mann überzahl schaffte man es nicht noch ein Tor zu erzielen. Zu wenig Leidenschaft und Einsatz über 90 Minuten bescheren der SG die zweite Heimniederlage in Folge.
Die zweite Mannschaft gewann das Vorspiel gegen Burkheim 2 mit 3:0. Felix Winnewisser erzielte einen Doppelpack. Das dritte Tor war ein Eigentor der Gäste.
Glückwunsch
an die Junge Truppe um Trainerteam Rubione und Kaltenbach. Weiter so!
Am nächsten Wochenende ist man in der March zu Gast.
Die zweite spielt um 12:45 Uhr. Anpfiff der ersten Mannschaft ist um 15 Uhr.

SG Wasser/Kollmarsreute schlägt den SV Solvay Freiburg im Pokalachtelfinale verdient mit 4:1

Am Mittwoch den 7.9. fand auf dem Sportplatz in Wasser das verlegte Pokalachtelfinale gegen den SV Solvay Freiburg statt. Nach den Siegen über die SG Hecklingen/Malterd., RW Glottertal und Bollschweil/Sölden wartete mit dem Bezirksligist aus Freiburg ein richtiger „Brocken“ auf die SG.
In der vergangenen Bezirksligasaison konnte man zwar mit einem Unentschieden zu Hause und einem Auswärtssiegt vier Punkte gegen die Freiburger holen, doch man weiß um die individuelle Stärke von Solvay und musste eine top Performance hinlegen wenn man eine Runde weiter kommen will.

Nach dem spielfreien Wochenende konnte die SG Wasser/Kollmarsreute wieder drei Punkte holen.

Am vergangenen Sonntag war die SG Wasser/Kollmarsreute bei der SG Hecklingen/Malterdingen zu Gast. Auf dem großen, gut bespielbaren Platz in Malterdingen an der B3 konnte die SG nach acht Minuten in Führung gehen. Gordijenko wurde im Strafraum freigespielt, umkurvte einen Verteidiger und schloss ins rechts untere Eck ab. Aus einer sicheren Defensive heraus wollte man die Führung ausbauen und hatte auch weitere Chancen. Seiboth und Gutjahr hatten beide jeweils nach schönen Spielzügen das 2:0 auf dem Fuß. Die Heimelf kam nur selten zu Entlastungsangriffen und wenn war Torhüter Lehmann zur Stelle. Kurz vor Pause verpasste es Innenverteidiger Heizmann nach einer Ecke die Führung noch weiter auszubauen.

296496545_10159008263360914_4146232719664762913_n.jpg
Am gestrigen Sonntag startete die erste Mannschaft der SG mit einem souveränen 5:0 Sieg gegen die SG Forchheim/Weisweil in die neue Kreisliga A Saison. Die Tore erzielten 4x Artijom Gordijenko und Henry Adetoro. In der ersten Halbzeit tat man sich gegen tiefstehende Weisweiler sehr schwer.

Zusätzliche Informationen