1. & 2. Mannschaft können keine Punkte aus Buggingen entführen

Bei schönen spätsommerlichen Temperaturen am vergangenen Samstag, waren die 1. & 2. Mannschaft der Spvgg Buggingen/Seefelden zu Gast. Die Personalsituation an diesem Wochenende sah alles andere als rosig aus. Beide Mannschaften waren urlaubs- und verletzungsbedingt stark geschwächt.

Die zweite Mannschaft verlor im Vorspiel um 16 Uhr knapp mit 2:1. Max Schropp konnte die SG zwar früh in Führung bringen, doch man musste vor der Pause noch den Ausgleich hinnehmen. Bitter, dass man dann noch mit der letzten Aktion im Spiel das 2:1 hinnehmen musste. Einen Punkt hätte man gerne mitgenommen.

Die 1. Mannschaft musste personell im Vergleich zum Spiel gegen Glottertal auf Sven Althauser verzichten. Für Ihn rückte Janis Baer in die Mannschaft, der zu seinem Startelfdebüt kam. Die SG versuchte wieder aus einer kompakten Defensive heraus das Spiel zu gestalten. Gegen die früh anlaufende Heimmanschaft war das anfangs nicht so leicht. Man musste oftmals mit langen bällen operieren, um Entlastung zu schaffen. Die ersten Chancen konnte ebenfalls die Heimelf verbuchen. Torhüter Hofmann war allerdings zur Stelle und konnte ein frühes Gegentor verhindern. In der 16. Minute fand ein langer Ball von Adetoro den in die Spitze vorstoßenden Hodel, der mit einer schönen Flanke auf den langen Pfosten Mangu bediente. Dieser schob Volley zur 1:0 Führung für die SG ein.

Bei sommerlichen Temperaturen am vergangenen Samstag mussten sich beide Mannschaften mit einem Punkt zufriedengeben. Die SG legte anfangs gut los und versuchte auf dem heimischen Rasen das Spiel an sich zu reißen. Gegen die früh anlaufenden Glottertäler musste man sich Lösungen im Spielaufbau suchen. Man schaffte es aber immer wieder über Ahmadi und Hodel durch das Zentrum die Angriffe einzuleiten. In der 13. Minute wurde man dann auch direkt belohnt, Mangu konnte sich mit einer schnellen Drehung gegen zwei Gegenspieler im Strafraum durchsetzen und traf per Flachschuss ins lange Eck. Keine Chance für den sonst starken Gästekeeper J. Reichenbach. Danach versuchte man kompakt zu stehen und weiterhin mit gutem Passspiel vorne Nadelstiche zu setzen.

Im letzten Vorbereitungsspiel konnte unsere A Jugend gegen den Ligakonkurrenten, die JFV Untere Elz ein 4:4 unentschieden erreichen. Nach einem zwischenzeitlichen 1:3 Rückstand konnte das Team von Trainer Oliver Saier und den Co-Trainer Dietmar Neb und Chris Weseloh das Spiel drehen, nur um in letzter Sekunde den Ausgleich hinnehmen zu müssen.

Der Gegner, der seit einigen Jahren als JFV auftritt, bewies hier von Beginn an, dass Sie wieder ein sehr spielstarkes Team und ein schwerer Brocken für unsere SG Allmend darstellen werden. Alleine in den ersten 20 Spielminuten musste Torhüter Till Sutter mehrmals in Eins-gegen-Eins Situationen retten und hielt das Team somit vorerst im Spiel. Eine erste Chance für die SG hatte Dominic Geisert, als er nach einem langen Ball von Niklas Wanzel frei auf den gegnerischen Torhüter zulief, seinen Abschluss aber nicht mehr im Tor unter bringen konnte.

Gegen die Erste Mannschaft von Solvay Freiburg erreichte das Team von Gjun Haxhija, Francesco Rubione und Sven Althauser einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Im Vergleich zur Vorwoche standen David Grundel, Lucas Gutjahr und Artjom Gordjienko in der Startelf. Die erste Halbzeit gehörte deutlich den Gästen aus Freiburg und man merkte unserem Team an, dass die letzten erfolgslosen Wochen Spuren hinterlassen haben. Das Angriffsspiel stockte bereits im Mittelfeld und man verlor sehr schnell die Bälle an früh attackierende Gäste. Einer dieser Ballverluste führte nach 11. Minuten zum 0:1.

Zusätzliche Informationen